Monat: April 2018

Ayurveda Grundlagen

Ayurveda // Grundlagen: Was ist Ayurveda?

Ayurveda ist die Schwesternwissenschaft des Yoga. Das Wort setzt sich zusammen aus den Worten Ayus = Leben und Veda = Wissen, also das Wissen vom Leben oder die Lehre vom Leben sozusagen. Diese Lehre geht davon aus, das wir mit unserer Umgebung verbunden sind. Alle Veränderungen unserer Umgebung, alle unsere Taten, unsere Ernährung, unsere Lebensweise, alles das wirkt sich auf unser Wohlbefinden aus. Durch richtige Ernährung, Bewegung, geistige Übungen und Anwendungen sorgen wir dafür, dass unser Körper im Gleichgewicht bleibt. Somit werden Krankheiten und Störungen verhindert. Vorbeugen statt heilen In dieser ganzheitlichen Lehre geht es vorrangig nicht um das heilen von Krankheiten. Der Großteil aller Bemühungen im Ayurveda dienen tatsächlich der Aufrechterhaltung der Gesundheit, sind also Vorbeugungsmaßnahmen. Natürlich verfügt es auch über ein breites Wissen an Heilmitteln zu allen möglichen Krankheiten. Zur Heilung oder Linderung von Krankheiten und Beschwerden dienen vor allem Anwendungen aus den Gebieten der Ernährung, Heilkräuter und Gewürze, Yoga und Meditation, Massagen, Atemtherapie, Biorhythmus, spezielle Kuren (wie zB Pancha Karma) und Aromatherapie.     Die zwei Ebenen des Ayurveda Die Lehre des …