9 Tipps, damit dich garantiert niemand ernst nimmt

By Angelika Stranger | Finanzen/Karriere

Okt 03

Du willst versagen?

Auf ganzer Linie?

Du willst, dass dich niemand ernst nimmt?

Vielleicht auch Kunden verlieren? Oder Geschäftspartner?

Vielleicht möchtest du auch deine Ziele nicht erreichen?

Kein Problem. Ich habe die Lösung für dich.

Wenn du willst, dass dich garantiert niemand ernst nimmt, dann brauchst du nur folgende Tipps zu beachten.

Sie sind getestet und auf Erfolg geprüft von unzähligen Probanden in meinem Umfeld. Ich habe mir für dich die Mühe gemacht und diese Erfahrungen ausgewertet.

Viel (Miss-)Erfolg:

 1. Wasser predigen und Wein saufen

Der erste Tipp für mehr Unseriosität im Leben ist der einfachste: dazu musst du einfach gar nichts tun.

Du musst nicht tun, was du sagst.

Mach deinen Mitmenschen Vorschriften, stelle Regeln auf, gib gute Ratschläge und Tipps und halte dich nicht daran.

Leute lieben es, wenn ihnen jemand etwas vom Leben erzählt, der selbst nichts davon versteht. Sie finden es ganz super, wenn ihnen jemand Ratschläge gibt, der diese selber nicht ernst nimmt.

2. Süße Unverbindlichkeit

Sei so unverbindlich wie nur irgend möglich.  Vermeide es, dich auf etwas festzulegen. Sage niemals bei Terminen fix zu.

Antworte auf jede Anfrage mit: "Das weiß ich jetzt noch nicht, ich sage es dir einen Tag/ eine Stunde/ fünf Minuten/eine Sekunde vorher".

Oder benutze einfach den Klassiker: "Das entscheide ich ganz spontan".

Lass dich nicht festnageln. Trage keine Termine in deinen Kalender ein. Schließlich könnte sich jederzeit etwas besseres auftun. Geh kein Risiko ein.

Alle anderen werden von deiner lockeren Art beeindruckt sein.

Sie lieben den Nervenkitzel, nicht zu wissen, ob diese Verabredung in einer Woche nun stattfindet oder nicht.

Schließlich kann es dir doch keiner Übel nehmen, wenn du deine Abmachungen nach dem Wetterbericht vereinbarst (oder deiner Stimmung oder ob sich noch eine bessere Möglichkeit auftut oder ob du Lust dazu hast).

3. Sei gehässig

Rede so schlecht wie nur irgendmöglich über andere Personen.

Ziehe über deine Konkurrenz her und lasse sie im schlimmst möglichen Licht dastehen.

Lass kein gutes Haar an deinen Kollegen oder Angestellten.

Sie sind alles Idioten. Versager. Looser.

Die Welt sollte die Wahrheit erfahren. Sorge dafür.

4. Der Klügste bist immer du

Gehe prinzipiell davon aus, dass jeder dümmer ist als du.

Lass die Idioten das auch spüren. Kunden finden es ganz toll, wenn sie von deiner Weisheit angeführt werden.

Geschäftspartner werden sich in deinem Licht sonnen und hören sich gerne deine Ratschläge an (vergiss dabei nicht auf Punkt 1 ).

Lass deine Umgebung an deinem breit gefächerten Wissen teilhaben. Lass es sie spüren, dass sie ohne dich aufgeschmissen sind.

Nur du allein kannst sie retten. Sie werden die Erde auf der du wandelst anbeten.

Hast du den Kontakt zu dir selbst verloren?

Hol dir kostenlos mein neues Ebook und lerne, wie du deine Energie wieder aufladen und Selbstliebe in deinen Alltag integrieren kannst.

5. Du brauchst nichts dazulernen, du bist schlau genug (siehe Punkt 4)

Bilde dich nicht weiter. Auf keinen Fall.

Bildung ist Zeitverschwendung. Da du ohnehin der klügste von allen bist, hast du es nicht nötig.

Wozu das Gelaber von irgendwelchen Möchtegerns lesen oder gar anhören?

Du vergeudest deine Zeit, wenn du dich in einen Kurs setzt und dafür auch noch bezahlen sollst.

Bildung ist Augenauswischerei. Für diejenigen, die hoffen einmal so zu werden wie du.

6.  Schuld sind immer die anderen

Merk dir das. Du trägst keine Schuld.

Wenn du dich nur etwas anstrengst, findest du für all deine Probleme einen Schuldigen.

Das Leben ist um vieles leichter, wenn du diese Bürde nicht mehr tragen musst.

Dein Umfeld, die Umstände, deine Eltern, deine Mitarbeiter und Kollegen, deine Freunde. Ja, sogar deine Kinder und dein Hund können die Ursachen deiner Schwierigkeiten sein.

Sei kreativ. Es gibt unzählige Möglichkeiten.

7. Sei so unorganisiert wie es nur geht

Vorbereitung ist etwas für Schwächlinge. Richtige Meister gehen einfach so in ein Gespräch.

Da dein Gegenüber ohnehin alles liebt, was du sagst und tust, sieht es großzügig darüber hinweg, wenn du deine Unterlagen nicht zur Hand hast.

Dein Gesprächspartner ist auch nicht beledigt, wenn du seinen Namen nicht weißt (oder wer er überhaupt ist und was er von dir will. Ist es überhaupt ein "Er"? Das findest du schon raus.). Er weiß, wie unwichtig er im Vergleich zu dir ist.

Du brauchst dir auch keine Notizen zu machen. Du merkst dir das schon, du bist super. Notizen sind überbewertet.

Und wenn du etwas vergisst? Mach dir keine Sorgen deswegen. Wenn der andere so viel labert, dass du nicht mitkommst, ist das nicht dein Problem.

8. Du bist der König

Wer bitte hat diesen Spruch erfunden: der Kunde ist König?

Du bist der König. Der Kunde soll dir sein Geld gefälligst freudestrahlend abliefern. Mit Forderungen oder Sonderwünschen braucht er erst gar nicht zu kommen.

Du darfst dies auch gerne auf rüde Art und Weise laut ausdrücken.

Der Kunde hat das Angebot zu akzeptieren, dass du ihm bietest. Du weißt besser was er braucht. Außerdem ist es nur gerecht, wenn alle das Gleiche bekommen.

Mache dir auf keinen Fall die Mühe, für jeden Kunden ein eigenes Paket zu schnüren. Alle Kunden sind gleich. Merk dir das.

Gehe nicht auf sie ein, höre nicht zu. Zieh dein Ding durch.

Manchmal muss man die Menschen eben zu ihrem Glück zwingen.

9. Bemühe dich um eine schlechte Angewohnheit

Wenn es dir möglich ist, lege dir eine - oder mehrere - dieser Angewohnheiten zu:

  • Sei cholerisch und aggressiv
  • Sei überheblich und abwertend
  • Wirke gehetzt (du bist wichtig, wichtige Personen sind immer gehetzt)
  • Übertreibe und bausche deine Geschichten auf
  • Sei gestresst, wenn du keinen Stress hast, mache dir selbst welchen
  • Vermeide um alles in der Welt sämtliche entspannende Tätigkeiten wie Meditation oder Sport. Du brauchst deine ganze Aggressivität für diese Welt
  • Erzähle der ganzen Welt ständig wie toll du bist. Damit sie es niemals vergessen.

 

An die Arbeit

Ich denke, es gibt einige Vorbilder in deinem Umfeld und du erkennst sie in dieser Anleitung wieder.

Du kannst viel von ihnen lernen. Negativbeispiel nennt man das.

Wenn du dir etwas von deinen neuen Vorbildern abschaust und meine Tipps einhältst, garantiere ich dir einen bombastischen Misserfolg.

Ich freue mich immer sehr darüber, die Meinung meiner Leser zu erfahren. Hinterlasse mir doch einen Kommentar, welche Tipps oder Antitipps du für Misserfolg bzw. Erfolg parat hast!

Ich wünsche dir viel Spaß dabei, deine Ziele nicht zu erreichen.

xo

Angelika

Hier geht's zu mehr Selbstliebe

Hol dir deine Tipps für mehr Energie

Erschöpft? Ausgelaugt? Gestresst? Hol dir hier mein neues Mini E-Book "Dein ultimativer Selfcare Baukasten" und lerne, wie richtige Selbstfürsorge funktioniert.

 

>
%d Bloggern gefällt das: