Buch: „Der tägliche Stoiker“ von Ryan Holiday

 

„Wie findet man das wahre Glück? Wie lässt sich Erfolg wirklich bemessen? Und wie geht man mit den Herausforderungen des Alltags wie Wut, Trauer und der Frage nach dem Sinn des Ganzen um? Was große Geister wie George Washington, Friedrich der Große, Weltklassesportler oder Top-Performer längst für sich entdeckt haben, liegt mit „Der tägliche Stoiker“ erstmals gesammelt vor.

New York Times-Bestsellerautor Ryan Holiday und Stephen Hanselman haben das Wissen der Stoiker in 366 zeitlose Lektionen verpackt und zeigen, dass die Philosophie des Stoizismus nicht nur zeitlos, sondern gerade für unsere hektische und unsichere Zeit ein Segen ist.

Weisheit, Mut, Gerechtigkeitssinn und Selbstbeherrschung sowie Gelassenheit lassen sich erlernen und helfen uns, in der zunehmenden Komplexität unserer Welt zu bestehen. Die uralten Weisheiten der Stoiker, gesammelt und kommentiert, unterstützen bei diesen alltäglichen Herausforderungen.“

Ich liebe dieses Buch und lese nun schon seit einem Jahr täglich darin (natürlich könnt ihr es auch als Ganzes verschlingen 😉 ). Es gehört zu meinem Morgenritual und ist wirklich erfrischend. Die Texte haben genau die richtige Länge um den Geist schnell etwas Gutes zu tun und sind erbauliche Weggefährten für den anstehenden Tag.

Für jeden einzelnen Tag des Jahres gibt es eine Seite. Oben findet man die jeweilige Lektion und im unteren Teil der Seite wird die Lektion besprochen und der Nutzen für die heutige Zeit und für unsere Selbstentwicklung gezogen.

Als Beispiel dient hier der Eintrag vom 24. Januar:

„Von Rusticus … lernte ich, sorgfältig zu lesen und mich nicht damit zufriedenzugeben, etwas nur oberflächlich zu verstehen, und den Schwätzern nicht vorschnell zuzustimmen.“ Marc Aurel, Selbstbetrachtungen, 1.7.3

xo

Angie

der-taegliche-stoiker-by-ryan-holidaystephen-hanselman

2 Kommentare

  1. Pingback: Das Geheimnis eines guten Morgens - umgekrempelt.at

Kommentar verfassen