Was hindert dich daran, zu tun was du willst?

By Angelika Stranger | Mindset/Persönlichkeit

Mai 28
tu was du willst

In der Esoterik gibt es da den Ausspruch:

„Solange es niemandem schadet, tu was du willst.“

Genau dazu möchte ich dich heute auffordern. Folge einfach deinem Herzen. Bestimme selber über dein Leben.

Niemand außer dir selbst bestimmt, was du zu tun hast oder was gut für dein Leben ist. Deine Werte und Ansichten findest du selbst und wenn du danach leben willst: gut so. Wenn die Werte so sind, wie die von allen anderen: super. Wenn die Werte anders sind, als die von allen anderen: super.

Du willst etwas nicht? Du hast eine Meinung? Sag es laut. So dass dich alle hören können. Tue nichts gegen deine Ansichten nur damit die Gemeinde, die Nachbarin oder deine Eltern zufrieden sind.

Es zwingt dich niemand dazu, etwas zu tun, was sich nicht richtig für dich anfühlt. Soweit ich weiß, steht niemand mit einer Bratpfanne hinter dir und brüllt: „Tu es (nicht), oder ich brat dir eins über!“

Dein Umfeld wird es schon überleben

Falls du dir sorgen machst, was deine Familie oder dein Umfeld zu etwas sagen wird: es  ist völlig egal was sie sagen werden. Es ist dein Leben, nicht ihres. Schließlich akzeptierst du ja auch schon dein Leben lang, die Menschen um dich herum wie sie sind. Du hast das Recht, das gleiche von ihnen zu verlangen.

Es ist der falsche Ansatz, gewisse Dinge nicht zu tun, zu verleugnen oder nicht zu sagen, um nur ja niemanden vor den Kopf zu stoßen. Hier geht es um dich und wenn dich etwas glücklich macht, hast du das Recht es auch zu tun.

Wenn du kein Fleisch essen willst, brauchst du es nicht. Und wenn deine Tante beleidigt ist, weil du ihren Weihnachtsbraten verschmähst, sagt das mehr über sie aus als über dich.

Wenn deine Mutter Anstalten macht, weil du ein Fan von bedürfnisorientierter Erziehung bist (und nicht von Zucht und Ordnung), ist es ihr Problem, nicht deines. Wenn jemand solche privaten Entscheidungen nicht akzeptieren kann, muss er sich Gedanken über seine Einstellung machen und nicht du.

Du bist der Boss

Dein Geist ist ein fauler Sack. Er ist äußerst bequem, liebt Wiederholungen und Routinen. Im Großen und Ganzen ist das auch nicht schlecht, außer du wünschst dir Veränderungen. Diese werden aufs äußerste boykottiert.

Der Trick dabei ist ganz einfach: erkenne, dass die entgültige Entscheidungsgewalt immer noch bei dir liegt. Dein fauler Geist kann dir enflüstern was er will, er kann dich mit körperlichen Unannehmlichkeiten strafen (ich sage nur: Zuckerentzugs-erscheinungen!)

Aber er kann dich nicht zu etwas zwingen (er hat auch keine Bratpfanne). Er kann dir nur raten, einflüstern, versuchen dich zu manipulieren (Ach, diese eine Schoki wird dich nicht umbringen). Aber ob du seinem Rat folgst, ist deine Entscheidung.

Du entscheidest, welchen Gedanken du Wert beimisst und welche du nicht weiter verfolgst. Das ist für mich die Grundessenz der Disziplin. Erkenne deine Gedanken an und lass sie das sein, was sie sind: Gedanken, Impulse. Entscheidungen triffst du selbst.

Sei offen, aber rechtfertige dich nicht

Erkläre jedem, der etwas zu deinen Entscheidungen wissen möchte, warum du dieses oder jenes machst. Entschuldige dich nicht, rechtfertige dich nicht. Wenn du beginnst dich zu erklären, minderst du den Wert deiner Sache.

Du vermittelst deinem Gegenüber: es ist so komisch, das es einer Entschuldigung bedarf. Wenn du es abschwächst oder etwas ins lächerliche ziehst und dich dafür entschuldigst, vermittelst du damit, das es ja eigentlich nichts Ernstes ist.

Wenn du selber nicht hinter deinen Taten und Worten stehst, wie sollen es dann die anderen akzeptieren? Wenn du selbst deinen Wert nicht erkennst oder ständig dein Licht unter den Scheffel stellst, wie kannst du dann erwarten, das es andere nicht genauso machen?

Nur so kannst du wirklich wahrhaftig leben, frei von schlechtem Gewissen dir selbst gegenüber. Stolz, stark, authentisch, freundlich und mutig.

xo

Angelika

 

 

Hier geht's zu mehr Selbstliebe

Hol dir deine Tipps für mehr Energie

Erschöpft? Ausgelaugt? Gestresst? Hol dir hier mein neues Mini E-Book "Dein ultimativer Selfcare Baukasten" und lerne, wie richtige Selbstfürsorge funktioniert.

 

>
%d Bloggern gefällt das: